Gerecht, digital, nachhaltig! Interdisziplinäre Perspektiven auf Lehr- und Lernprozesse in der digitalen Welt
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Gerecht, digital, nachhaltig! Interdisziplinäre Perspektiven auf Lehr- und Lernprozesse in der digitalen Welt

Tagung: 20.5.2022, 

Beginn: 12.00 Uhr

Ort: Ludwig-Maximilians-Universität München, Kleine Aula (A120), Geschwister-Scholl-Platz 1

Veranstalter*innen: Prof. Dr. Uta Hauck-Thum, PD Dr. Jana Heinz, Dr. Christian Hoiß

Das interdependente Verständnis von Nachhaltigkeit, Digitalität und Gerechtigkeit als Ausgangspunkt und Ziel schulischer Transformationsprozesse wird für Bildungsinstitutionen zur zentralen Aufgabe, der aufgrund ihrer Komplexität nur interdisziplinär begegnet werden kann.

Auf unserer Tagung, die am 20.5.2022 an der Ludwig-Maximilians-Universität in München stattfinden wird, fragen wir nach den Verknüpfungen zwischen Nachhaltigkeit und Bildungsgerechtigkeit in der Kultur der Digitalität.

Obwohl die Verantwortung des Bildungsbereiches im Kontext von Gerechtigkeit und nachhaltiger Entwicklung kaum mehr infrage gestellt wird, bleibt indes noch ungelöst, wie Bildungsprozesse gerecht und nachhaltig gestaltet werden können (vgl. WBGU 2019). Angesichts eines aufgeheizten Diskurses über Bildungsgerechtigkeit, der nicht zuletzt im Kontext der COVID-19 Pandemie mit Blick auf digital gestütztes Distanzlehren und -lernen geführt wird, gilt es, Begrifflichkeiten zu schärfen und Antworten auf Nachhaltigkeits- und Gerechtigkeitsfragen in der Kultur der Digitalität zu formulieren.

 Folgende Forschungsfragen sollen beispielhaft mögliche wissenschaftliche Perspektiven auf Verschränkungen zwischen Nachhaltigkeit, Bildungsgerechtigkeit und Digitalität verdeutlichen :

  • Wie können Bildungserfahrungen gerecht und nachhaltig gestaltet werden?
  • Wie kann die enge Korrelation zwischen Bildungserfolg und sozioökonomischer Herkunft unter Berücksichtigung der informell erworbenen digitalen Kompetenzen der Kinder und digitaler Lehr- und Lernformen in Schulen aufgebrochen werden?
  • In welchem Zusammenhang stehen Nachhaltigkeit und Bildungsgerechtigkeit im Rahmen schulischer Transformationsprozesse in der Kultur der Digitalität?
  • Welche Rolle spielen Partizipation und Teilhabe in diesen Transformationsprozessen und wie lassen sie sich konkret umsetzen?

 

Wir freuen uns auf die Einreichung Ihrer Abstracts bis zum 31.10.2021. Weitere Informationen zur Tagungsanmeldung und -organisation dann im kommenden Jahr.